Steuerfreier Wohnsitz

Neben der Besteuerung von Unternehmensgewinnen zählt die Besteuerung von natürlichen Personen in Form von Einkommenssteuer, Kapitalertragssteuer, Erbschaftssteuer sowie Vermögenssteuer zu den wichtigsten Steuerbelastungen.

Während die meisten westlichen Industrienationen einen Höchststeuersatz von rund 50% erheben, zahlen Bürger in Schweden, Finnland, Japan und Österreich deutlich mehr als die Hälfte des Einkommens in den Staatshaushalt ein.

Ein steuerfreier Wohnsitz ermöglicht im Idealfall die Steuerlast auf 0% zu senken oder zumindest deutlich zu reduzieren. Während die meisten westlichen Nationen Steuern auf das weltweite Einkommen erheben, gibt es insbesondere in Südamerika zahlreiche Staaten, die nur das im Inland erwirtschaftete bzw. verdiente Einkommen besteuern, und somit für internationale Unternehmer eine faktische Steuerbefreiung bieten. Das territoriale Besteuerungssystem ermöglicht es somit Einkommen aus ausländischer Quelle steuerfrei zu beziehen.

Das attraktivste Modell ist sicherlich ein steuerfreier Wohnsitz in einem Land das gänzlich auf die Besteuerung seiner Bürger und Einwohner verzichtet. So ist etwa in weiten Teilen Afrikas eine Einkommensteuer unbekannt, wenngleich diese Länder für wenige Expatriates eine Option für einen dauerhaften Aufenthalt darstellen.

Ein steuerfreier Wohnsitz etwa in der Metropole Dubai lässt sich einfach durch eine Firmengründung in den Vereinigten Arabischen Emiraten realisieren. Neben Dubai bieten auch die anderen Golfstaaten attraktive Rahmenbedingungen, eine hohe Lebensqualität und eine vollständige Steuerbefreiung.

Liste der Länder ohne Einkommenssteuer:

  • Anguilla
  • Antigua und Barbuda
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bermuda
  • Brunei Darussalam
  • Cayman Inseln
  • Kuwait
  • Monaco
  • Oman
  • Qatar
  • St Kitts & Nevis
  • Saudi Arabien
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vanuatu
Contact Us